Montage-Prüf-Anlage für PKW-Ausgleichsbehälter 2016-11-08T17:03:30+00:00

Project Description

Montage-Prüf-Anlage für PKW-Ausgleichsbehälter

Es soll eine Prüfanlage für Ausgleichsbehälter entwickelt und gebaut werden, welche direkt nach dem Herstellen und neben dem nachfolgenden Schweissprozess des Behälters zum Einsatz kommt.

Ausgeführte Tätigkeiten

  • Grobkonzept/Konzept erstellen
  • Entwicklung und Konstruktion der kompletten Anlage
  • Herstellung und Montage der kompletten Anlage
  • Dokumentation und Betriebsanleitung erstellen
  • Projektmanagement

Die Montage-Prüfanlage führt folgende Prozessschritte aus:

  • Abkühlpuffer (Optional)
  • Umlauftransfer
  • Kühl- und Spülstation
  • Dichtheitsprüfung des Ausgleichsbehälters
  • Prüfen der Anwesenheit aller Elemente
  • Kennzeichnung der IO/NIO-Bauteile (Nadelung)
  • Datenerfassungssystem
Ein Fördersystem fördert die Werkstückträger durch die Kühlstrecke zur Station Kontaktstift- und Höhenprüfung. Über eine Halteposition läuft der Werkstückträger weiter zur Schraubenmontage, danach weiter zur Dichtheitsprüfung, wo der Sollprüfdruck am Teil gemessen wird. Mit einem Roboter werden fehlerhafte Teile gegriffen und auf entsprechende NIO-Bänder gelegt. IO-Teile werden vom Roboter gegriffen und nacheinander folgend in die Stationen Markierpfeil-Montage, Tüllen-Montage und Kennzeichnung gelegt. Zwei Kameras detektieren die korrekte Montage des Markierpfeils und der Tülle. Danach werden fehlerfreie Teile genadelt, NIO-Teile auf ein NIO-Band gelegt.